Flexible Arbeitgeber erhöhen Wiedereingliederungsquote

Eine neue Folge aus der Reihe: «Die IV – Was interessieren uns die Ergebnisse unserer eigenen Studien…» In der kürzlich vom Bundesrat vorgelegten Botschaft zur 6. IV-Revision wird die Verantwortung (oder vielmehr die Pflicht) für eine erfolgreiche Wiedereingliederung nach wie vor alleinig dem/der Betroffenen auferlegt – als ob der Arbeitgeber mit der ganzen Sache überhaupt gar nichts zu tun hätte – dass der Arbeitgeber sehr wohl einiges zu einer erfolgreichen Wiedereingliederung beitragen kann zeigt folgendes Zitat aus der BSV-Studie(!) Disability Management in Unternehmen in der Schweiz:

«Im Allgemeinen erwiesen sich Erleichterungen bei der Arbeit in Kohorten mit hohen Rückkehrraten als relevante Unterstützungsmassnahmen. Wie bereits diskutiert, zeigt mit Sicherheit die Flexibilität des Arbeitgebers in Bezug auf Erleichterungen bei Arbeitszeiten einschliesslich schrittweiser Wiederaufnahme der Arbeit und Teilzeitbeschäftigung grosse Wirkung. Die Verwirklichung dieser Art von Massnahmen erfordert Bereitschaft und Engagement auf Seiten des Arbeitgebers, was bedeutet, dass solche Massnahmen voraussichtlich besonders gut greifen, wenn die Arbeitsbeziehungen gut sind.»